Spielberichte der Herren


Kracherduelle zur besten Sendezeit

Samstag um 15:00 war es wieder soweit: Anpfiff zum zweiten Heimspieltag! Und der hatte es in sich. Gegner waren die zweitplatzierte Nachwuchsmannschaft aus Flensburg, die die letzten 5 Spiele nicht verloren hatte, und der Lokalrivale KTV II, der sich als Aufsteiger in der Tabelle auf Rang 4 befand. Viel Zündstoff also für uns Wikinger, trotzdem wollten wir den Fördepaddlern aus Flensburg und dem KTV zeigen, wer zu Recht an der Tabellenspitze seine einsamen Kreise zieht.

mehr lesen

Wikinger auch in Lübeck siegreich!

Ohne die fünf Leistungsträger Durak (Rücken), Lang (Studium), Jarr (Reiturlaub), Smalla (Trampolin) und Krukowska (Reizhusten) ging es am frühen Sonntag nach Lübeck, die sich als Aufsteiger bisher in der oberen Tabellenhälfte wiederfinden.

mehr lesen

Wikinger auf Kaperfahrt in der Verbandsliga 2017/18

Neue Saison, neues Glück – so hieß es für die Wikinger um Spielertrainer Torben Freund und Kapitän Heiko Schreiber am 16.09. zum ersten Heimspieltag. Nachdem die letzte Saison mit dem zweiten Platz in der Verbandsliga voll im Rahmen der Erwartungen lag – und Freund / Schreiber daraufhin ihre Posten behalten durften/mussten – wurde die Saison gegen die Warmwasservolleyballer aus Strande und Neumünster eingeläutet. Schnell noch der letzte Sand aus der Kleidung geschüttelt und los ging die wilde Fahrt!

mehr lesen

Wikinger segeln in die Verbandsliga 2016/17

Nach der letztjährigen Saison, die die Volleyball-Herren des WSV‚s mit Tabellenplatz 3 abgeschlossen haben, soll in der neuen Spielzeit einer der ersten beiden Tabellenplätze angepeilt werden. Die Mannen um Spielertrainer Michael Pleß (auch Trainer der 1. Damenmannschaft Verbandsliga) sind schon seit Anfang September wieder voll im Training und auch das gewonnene Saisonvorbereitungsturnier stimmt hoffnungsvoll. Verstärkt haben sich die Wikinger mit den Mittelblockern Jan Krukowska (Suchsdorf) und Kay Ketelsen (Busdorf), welche die etwas überstrapazierten Banck und Schreiber entlasten sollen. Auf der Diagonalposition soll Neuzugang Marcel Höftmann (Suchsdorf) für frischen Wind sorgen.

mehr lesen 0 Kommentare

Wikinger 2.0 - mit neuem Trainer in die Verbandsliga 2015/16

Bei den Volleyballern vom WSV läuft in der neuen Spielzeit so einiges ganz anders – aber das Wikingerherz schlägt wie immer regelmäßig und heftig.

mehr lesen 0 Kommentare

WIKINGER AUF VORWEIHNACHTLICHEM BEUTEZUG 

Besser spät als nie, folgt die Kunde vom vorweihnachtlichem Beutezug der Wikinger im nahen Strande.

mehr lesen 0 Kommentare

Wikinger und Haithabu

Das passt doch wie die Faust aufs Auge. Die netten Busdorfer sahen eigentlich gar nicht so aus, wie ihre Ahnen aus grauer Vorzeit. 2-3 hatten entfernte Ähnlichkeit mit dem mächtigen und immer hungrigen Faxe, die restlichen haben wahrscheinlich irgendeinen Migrationshintergrund. Apropos „hungrig“; Der WSV wurde von einem gigantischen Büfett in der riesigen und leider eiskalten Halle in Schleswig überrascht, welches ein Vergleich mit der Festtafel an Odins Seite in Walhalla nicht zu scheuen brauchte. 2 nette Burschen vom Team TÜCHSEN wiesen die Recken in die Tiefen der Schlemmertafel ein und verkündeten stolz, die Riesentorte selbst fabriziert zu haben – ohne Mama Tüchsen.

mehr lesen 0 Kommentare