Neues von den Herren


Wikinger eingeladen zu Jugend forscht

Am letzten Spieltag der vergangenen Saison steckte den Wikingern der Schreck noch merklich in den Knochen. Nicht etwa die verdiente 3:1 Niederlage gegen die Flensburger Jungspunde hatte den tapferen Recken zu schaffen gemacht, nein, es war kein Bier mitgebracht worden! Das am Buffet bereitgestellte Malzbier war da leider nur ein schwacher Trost. Nun sollte es erneut nach Flensburg gehen und wir wollten alles besser machen. Wochen vorher wurde bereits die Bierplanung angemahnt, mit dem Ergebnis, dass sich bis einen Tag vor der großen Fahrt noch keiner gefunden hatte. Im Endeffekt konnte aber doch noch alles geklärt werden und 9 Wikinger machten sich nach Flensburg zur großen Kaperfahrt auf. Bier dieses Mal an Bord! 

mehr lesen

Auswärts zuhause

Nach dem überaus erfolgreichen letzten Spieltag stand nun das heiß ersehnte Kieler Stadtderby an. Gegner waren die Balkenhüpfer des Kieler Turn Vereins, kurz KTV, zunächst durften wir jedoch die Partie der Heimmannschaft gegen Mettenhof pfeifen. Die Mettenhofer, sich derzeit im Abstiegskampf befindend, konnten nach einer soliden Leistung 3 Punkte erspielen. 

mehr lesen

Von 20:16 auf 0:16 in unter einer Minute

Am Samstag hieß es für die Wikinger: auf nach Neumünster und 3 weitere Punkte für die Meisterschaft erbeuten! Der Spieltag fing jedoch schon schlecht an, denn die Bierfrage war bis zur Abfahrt aus Kiel immer noch nicht geklärt. Gleichzeitig gurkten wir endlos durch Neumünster, um die Sporthalle zu finden und fuhren dauernd um das hiesige Gefängnis herum. Viele vermuteten schon ein schlechtes Omen und wollten noch vor dem Spiel die Flucht ergreifen, doch Mannschaftsführer Schreiber wirkte beruhigend auf die Wikinger ein und schlussendlich konnte die Halle, nach Befragung der Seher, gefunden werden. Der Bierfrage nahm sich dann dankenswerterweise Libero Steinmetz während des ersten Spiels an, sodass alles wichtige geklärt war.

mehr lesen