Der Fluch vom Frühstückstisch...

Wer glaubt, dass wir den Spielbericht gegen Itzehoe vergessen hätten, der irrt. 


Allein konnten wir beim Schreiben unserer literaturnobelpreisverdächtigen Aufzeichnungen unsere Tränen über den Abschied unserer Nummer 8, der lieben Buchi nicht zurückhalten, sodass von dem was wir schrieben einzig ein Titenfleck zurückblieb.

Symbolbild
Symbolbild

Es muss also auch ohne gehen. Nur so viel: Gerade mal 7 Spielerinnen waren wir, sodass sogar unsere Zuspielerin Sophie zur Außenangreiferin wurde. Gewonnen haben wir - trotz Spielermangel - dennoch 3:0!


Nach so einer Trennung muss ganz klar ein neuer Look her. Welch ein Glück, dass wir dabei auf die Hilfe unserer neuen Sponsoren von der Zahnarztpraxis Herzberg & Ivanov (www.zahnarztwik.de) zählen konnten. Ein riesengroßes Dankeschön, dass wir uns schon beim kommenden Spieltag in tollen neuen Trikots, Hosen und Jacken präsentieren können.

Welch großartige Überleitung. Denn der nächste Spieltag findet zufällig diesen Samstag statt - in Elmschenhagen, gegen Holtenau.


Vorher treffen wir uns bei Svenja und Erkut, die uns zum Frühstück eingeladen haben und ihre neue Wohnung zeigen wollen. FRÜÜÜÜÜÜHSTÜCK? Ja, seids ihr des Wahnsinns? Jeder weiß doch, dass Siggi noch nie ein Spiel gewonnen hat, wenn er vorab mit seinem Team gemeinsam gefrühstückt hat.


Da uns dieser Fluch im Nacken sitzt, können wir eigentlich nur gewinnen. Dabei helfen werden uns auch wieder Jana und Maria, die nach Verletzung zurück an Board sind. Und wenn uns weder Erkältungen noch Bootsfahrten einen Strich durch die Rechnung machen, kann Siggi auch sonst auf einen kompletten Kader zurückgreifen.


Fehlt nur noch eins: Viele Fans, die uns beim Besiegen des Frühstücksfluchs unterstützen. Wir freuen uns, euch Samstag um 15 Uhr in der Sporthalle vom Gymnasium Elmschenhagen zu begrüßen.


Eure 3. Damen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0