wiker SV - KIELER TV

Zum Halloween-Derby gegen die Mädels vom KTV hätten die Vorzeichen fast nicht besser sein können: Endlich waren die neuen Einspielshirts und immerhin gut ein Drittel der neuen Jacken da, punktemäßig konnte es vom letzten Tabellenplatz nur aufwärts gehen und Trainer Jürgen hatte sich diesmal sogar wieder ein Motto ausgedacht: „Wir müssen dran glauben, dass wir siegen, dann können wir auch die Punkte kriegen!“

Da die letzte Trainingswoche qualitativ sehr hochwertig verlief und wir heute außerdem von Silke Lüdike unterstützt wurden, gingen wir gut gelaunt in den ersten Satz. Anja übernahm das Zuspiel, Malin und Jule spielten in der Mitte, Janne und Allrounder Lena starteten auf Außen. Tonja streifte sich wie gewohnt das Liberotrikot über und Susi griff über die Diagonalposition an. Doch auch die KTV-Mädels waren natürlich super motiviert gegen den direkten Tabellennachbarn Punkte einzufahren: Dies würde ein spannendes und hart umkämpftes Match werden!


Im ersten Satz sah es allerdings erst einmal nach einer klaren Niederlage für uns aus. Vielleicht hatten wir uns von unserem eigenen Halloween-Buffet zu sehr gruseln und verwirren lassen? Wir begannen zu unkonzentriert und konfus und konnten den KTV wenig unter Druck setzten. Vor allem die Annahme ließ aufgrund starker Aufschläge der Gegner zu wünschen übrig. Da half auch der missglückte Diagonalwechsel nichts: Luisa kam für Zuspielerin Anja, Karo sollte stattdessen für Susi aufs Feld, doch Susi war vorher schon einmal draußen gewesen in diesem Satz. Dann halt ohne Zuspieler! Trotz Susis kompetenten Mitdenken und 1a- Zuspiel wurde das im nächsten Spielzug dann doch lieber wieder rückgängig gemacht . Der erste Satz ging mit 16: 25 relativ deutlich an den KTV.


Im zweiten Satz sollte es besser klappen. Hierfür dekorierte Jürgen etwas um: Lena zurück in die Mitte, Susi auf Außen und Lina auf Diagonal. Es lief deutlich besser, unser jüngstes Mitglied Lina spielte richtig gut und wir steigerten uns in Annahme, Abwehr, Zuspiel und Angriff. Hätten wir noch ein bisschen mehr Druck im Aufschlag gemacht, hätten wir den Satz vielleicht noch drehen können. So verloren wir denkbar knapp mit 25:27.


Jetzt aber! Das Spiel wollten wir nicht verlieren! Darum hieß es, noch einmal eine Schippe drauf zu legen, vor allem im Aufschlag und noch ein paar mehr Punkte im Angriff erzielen. Gesagt, getan, im dritten Satz gelang es uns, früh eine Führung zu erarbeiten. Anja setzte die Angreiferinnen variabel ein und die machten Punkte, was das Zeug hielt. Kurzzeitig wackelten wir etwas in der Annahme, daher kam Luisa hinten für Janne aufs Feld und wir konnten unsere Führung weiter ausbauen. Für den KTV kam dann gegen Ende des Satzes die Verletzung von Jennifer Freyer zunehmend erschwerend dazu. Jenny, wir wünschen dir eine gute und vor allem schnelle Besserung!! Mit einer super Aufschlagserie von Lena am Ende entschieden wir den Satz für uns.


Auch der vierte Satz wurde wieder spannend! Zum Glück konnten wir nahtlos an die gute Leistung des dritten Satzes anknüpfen. Mit ordentlich Druck im Aufschlag (sowohl Susi als auch Lina hatten ein paar gute Serien) zwangen wir unsere Gegner immer öfter dazu hohe Bälle über die Außenpositionen und das Hinterfeld zu spielen und so blockten wir wohl auch dadurch den einen oder anderen Ball ab. Silke lief wie jeden Satz einmal hinten für Susi durch und unterstützte mit stabiler Annahme und super Abwehr. Wir gewannen wie im dritten Satz mit 25:22. Der erste Punkt dieser Saison war erkämpft!!!


Das hieß natürlich Tiebreak! Wir wollten den zahlreichen Zuschauern ja schließlich auch etwas bieten... Zunächst führten die KTV-Mädels mit 8:6 zum Seitenwechsel, doch dann gelangen uns ein paar super Abwehraktionen und gute Angriffe. Ein paar ins Netz oder Aus gesetzte Angriffe der Gegner und schon hatten wir wieder die Nase vorne! Beim zweiten Matchball dann: Aufstellungsfehler auf KTV-Seite und grenzenloser Jubel auf WSV-Seite! 3:2, 3:2, 3:2!

Mit viel Kampf- und Teamgeist, Nervenstärke und cleveren Wechseln des Trainers konnten wir unsere ersten zwei Punkte einfahren! Vielen Dank an die zahlreichen Zuschauer und an DJ Rainer für die tolle Stimmung und natürlich an Karo und Lars für die super Halloween-Party am Abend !


Unser nächstes Heimspiel ist schon am nächsten Samstag, den 07.11. um 15 Uhr gegen Oranienburg. Da wollen wir natürlich weiter fleißig Punkte sammeln.


Eure Wikerinnen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0