Unsere Mannschaftsvorstellung (auch in der Vereinszeitung zu lesen )

Ein herzliches Willkommen zur neuen Volleyball-Saison 2015/2016 auch von unserer Seite. Die ersten Spiele haben wir schon recht erfolgreich hinter uns gebracht und belegen hinter den reifen Damen von KTV 3 den zweiten Platz in der Verbandsliga.

In diesem oberen Tabellendrittel wollen wir auch die Saison beenden und damit dies auch eintritt, haben wir uns entsprechend verstärkt!


Neu dazugekommen sind:

Micha (Trainer) – den Vergleich mit Thomas Tuchel muss er nicht scheuen. Mindestens genauso durchtrainiert wie der Dortmunder Fußball-Trainer und mit ebenso viel Hingabe hat Micha das Traineramt von Torben übernommen und gleich mal alle festen Positionen in Frage gestellt und vieles verändert. Zum Teil mussten wir uns von Liebgewonnenen trennen, haben dafür viel an Kondition (Kraftkreis!), Technik (Amsterdam!) und Spielverständnis (Bernd!) hinzugewonnen. Der Erfolg gibt ihm recht - was will man(n) mehr?

Rosi (Mitte/Außen) – wurde von Sina zurück an die Förde geholt Getreu dem Motto „Wenn hart nicht geht, dann halt härter“ beeindruckt sie die Gegner. Es ducken sich schon einige, wenn es mal wieder einschlägt!

Juli (Außen) – hat stark angefangen, muss aber verletzungsbedingt die Hinrunde pausieren.

Dabei geblieben sind:

Katha B. (Mitte) – unser Mannschaftskapitän agiert gewohnt diplomatisch auf und neben dem Feld. Mit Rajka Spezialistin für Aufschläge in den 3m Raum.

Merle (Zuspiel) –hat als Ballverteilerin und zweiter Mannschaftskapitän das Heft fest in der Hand und besticht im Zuspiel mit ihren Fingerfertigkeiten.

Josi (Zuspiel) – die Frau, die man „ruhige Hand“ nennt. Steuert uns mit ganz viel Coolness zum Sieg.

Elli (Außen) – Meisterin des eingesprungenen doppelten „Rittschlägers“!

Katha P. (Außen) – nach einem Jahr Punktspielpause nun wieder voll dabei. Dank Micha zu neuen Höhen aufgestiegen.

Sina (Außen) – unser persönlicher Mannschafts-Personaltrainer und wenn der Rock abgelegt ist, auch die mit dem stärksten Wumms.

Swenja (Diagonal) – nach ihrer Ehelichung mit einigen Schwierigkeiten in die Saison gestartet, könnte sie dieses Mal mit Manu um die Top-Scorer Krone ringen.

Rajka (Diagonal) – hat von Sina die Aufgabe des Zeugwartes übernommen und beeindruckt nach wie vor mit ihren ansatzlosen Longline-Schlägen. Dank Michas Kraftkreises fitnesstechnisch demnächst ganz weit vorne!

Manu (Mitte) – darf diese Saison Mitte spielen und erledigt den einen oder anderen Gegner im Alleingang!

Jenny (Mitte) – nach einem Jahr im Süden Deutschlands nun wieder zurück und bereit durchzustarten. Immer topinformiert was der Volleyball so in Deutschland macht und unser heimlicher Trikotfarben-Scout.

Judith (Mitte) – hat den Altersbonus in der Mannschaft und darf sich bei den anstrengenden Warm-mach-Übungen schonen (Hat Attest von ihrem Mann.).

Haben eine Pause eingelegt:

Jule (Mitte) und Jytte (Außen) – haben da wohl was nicht ganz mitbekommen und sich nicht so ganz an die Parole gehalten „nur eine Schwangerschaft pro Saison in der Mannschaft“ aber es sei ihren Männern verziehen, denn schließlich produzieren sie Volleyball- Nachwuchs (Mannschaftskinder Nr. 7 und 8!). Wir freuen uns!

Inga (Außen) – bereitet sich gerade akribisch aufs Abitur vor – viel Erfolg!

Verlassen haben uns:

Rika (Außen) – Studium bedingt nach Süddeutschland abgewandert.

Kathi (Außen) – Macht in Mode in Dänemark. Zur ersten Fashionshow sind wir natürlich gesetzt!

Torben (Trainer) – Nach 12 erfolgreichen Jahren hat es Torben nach Hamburg verschlagen. Torben hat nicht nur die Mannschaft von der Bezirksliga bis in die Verbandsliga geführt, sondern sie dort auch zu einer festen Größe etabliert. Torben hat uns durch sein anspruchsvolles Training, motivierende Ansprachen und ganz viel Einsatz immer wieder zu Höchstleistungen angetrieben. Mit seiner unnachahmlichen Art hat er die Volleyball-Szene in Kiel nachhaltig bereichert. Die 2. Damen und die Herren Mannschaft des Wiker SV sagen DANKE. Unvergessen: Unser gemeinsames Schwanenseetänzchen (die Jungs im Tütü!) zu Torbens Hochzeit mit Kathrin in diesem Sommer( 27 Tänzer/innen brachten den Saal zum Toben).


Wie schon gesagt, sportlich rangieren wir aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz. Gegen Eckernförde, Holtenau, Russee und Flensburg konnten wir jeweils als Sieger vom Platz gehen. Einzig den erfahrenen Damen vom KTV mussten wir uns nach großem Kampf geschlagen geben. Das Rückrundenspiel werden wir aber natürlich gewinnen!

Im letzten Spiel der Hinrunde am 13.12. steigt das vereinsinterne Duell Wik 3 gegen Wik 2 und verspricht viel Spannung. Doch zuerst heißt es Heimspieltag - am 21.11. ab 15 Uhr in der Iltishalle. Es geht gegen den Aufsteiger Itzehoe, sowie gegen die Damen von Neustadt, mit denen wir noch aus der letzten Saison eine Rechnung offen haben. Eine bis in die Haarspitzen motivierte Mannschaft sowie ein gutgefülltes Buffet erwarten die Zuschauer. Wir freuen uns auf Euch, bis dahin! 1,2,3 Be a devil!


Eure 2. Damen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0